Geschichte


Die Ospelt & Haas Anstalt wurde im November 2014 von Sandro Ospelt und Angelo Haas gegründet. Als erster Standort diente eine kleine Garage zweier Freunde in Nendeln. In diese Garage passte gerade so eine Fräsmaschine eine Werkbank und ein Bürotisch.

Nach den ersten erfolgreichen Aufträgen wurde schnell klar, dass mehr Platz benötigt wird. Somit wurde kurzerhand das gesamte Inventar zusammengepackt und nach Nendeln in eine Industriehalle transportiert. Nach nur einem Jahr wurde der Platz allerdings wieder knapp. Grund dafür war die geplante Anschaffung einer Drehmaschine.

Um das Platzproblem für die kommenden Jahre zu lösen wurde der Standort erneut gewechselt. Somit wurde alles nach Balzers an den heutigen Firmensitz gezügelt. Hier konnte man neben dem Fräsen und Konstruieren noch weitere Dienstleistungen unserem Angebot hinzufügen. Zu den wichtigen Meilensteinen zählt der Start der Produktion von Shadowboards im Jahr 2017 oder auch die Investition in eine vollautomatisierte Fräszelle mit Be- und Entladeroboter im Jahr 2019. Seitdem werden für diverse weitere Produktionsschritte Roboter eingesetzt. Dies funktioniert so gut, dass immer mehr Kunden und Lieferanten Interesse an solchen Systemen bekundeten. Somit entschloss man sich das bereits vorhandene Geschäftsfeld Konstruktion entsprechend zu erweitern.

Heute beschäftigt die Ospelt und Haas Anstalt, auf einer Fläche von über 800m2, 10 Mitarbeiter.

Ospelt & Haas Anstalt

Neugrüt 29

9496 Balzers

Liechtenstein

Telefon: +423 373 25 33

Mail: info@ospelthaas.li

In Übereinstimmung mit unserer Datenschutzpolitik erklären Sie sich bei der Nutzung dieser Website damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Computer speichern, um diese Website zu verbessern.
Akzeptieren